auf der Strecke

Beschluss
Titel
auf der Strecke
Beschlussdatum
21.04.2020

Dateiname
689_Beschl_03_Gutes Geben.pdf
Dateityp
PDF
Dateigröße
127.49kb
Erstelldatum
23.04.2020 03:57 Uhr
Änderungsdatum
18.05.2020 09:07 Uhr
Download

Text


Beschluss 689_03 der Sitzung vom 21.04.2020 - Seite | 1


Hamburg, 13. April 2020

Beschluss 689-03 – Endgeräte für Schüler*Innen - Gutes Geben
Die Elternkammer hat auf ihrer Sitzung am 21. April 2020 wie folgt beschlossen:

Starten der Kampagne „Endgeräte für Schüler*innen – Gutes Geben in Zusammenarbeit mit
der BSB und den Hamburger Schulen

Ziel ist die Sammlung und die Verteilung von, in der Regel gebrauchten, elektronischen
Hilfsmitteln aus privaten Beständen in den einzelnen Schulen. Diese Endgeräte sollen zur
Unterstützung des digitalen Lernens unter Ausnahmebedingungen in Familien mit unzu-
reichender Ausstattung über die Klassenlehrer*innen verteilt werden. Vorab sollen die Geräte
z.B. von Honorarkräften der Schulen desinfiziert und für den Einsatz vorbereitet werden.
Die Elternkammer stellt auf ihrer Homepage Informationen über die richtige Löschung per-
sönlicher Daten vor. Ebenfalls sollen die Kontaktadressen der teilnehmenden Schulen dar-
gestellt werden.

Begründung:
Seit nunmehr vier Wochen findet Homeschooling statt. Neben vielen Faktoren ist die technische
Ausstattung als auch ein funktionierender Internetzugang wichtige Voraussetzungen für das Gelin-
gen. Es hat sich herausgestellt, dass nicht jeder Haushalt über ausreichende Endgeräte verfügt.
Auch ist aufgrund des hohen Datenvolumens bei vielen Schüler*innen, das Internet nur bedingt
nutzbar. Die Elternkammer befürchtet, dass infolge dieser unterschiedlichen Lernbedingungen, viele
„auf der Strecke“ bleiben werden. Bislang haben nur vereinzelt Schulen Endgeräte den Schü-
le*innen angeboten. Um so vielen Schüler*innen wie möglich mit Endgeräten zu versorgen, soll die
Kampagne schnellstmöglich starten. Gleichzeitig fordert die Elternkammer die BSB auf eine Auslei-
he von schuleigenen Geräten zu forcieren und genug Geräte bereitzustellen.

Mit dieser Kampagne möchte die Elternkammer die Chancengleichheit nachhaltig unterstützen.

Die Kampagne ist bereits Herrn Brause, BSB, vorgestellt und wird derzeit „zum Wohlwollen“ der
SuS geprüft.

Werbung für die Kampagne soll über die KERe, ER-Verteiler, der Homepage und der Presse erfol-
gen.



Antragssteller*innen für die Ausschüsse Öffa & Alin
Alexandra Fragopoulos & Hülya Melic
Elternkammer Hamburg
Vorstand
a.fragopoulos@elternkammer-hamburg.de
h.melic@elternkammer-hamburg.de